Cividale

Zurück zur liste
Cividale del Friuli

Cividale del Friuli: ein Urlaub im Landhaus um die langobardische Hauptstadt zu erkunden


Wenn man durch die engen Straßen der Stadt schlendert, kann man ihre jahrtausendalte Geschichte regelrecht fühlen und erahnen. Sie wurde von Julius Caesar gegründet und wurde später, zur Zeit der Langobarden, die Hauptstadt Friauls: die Stadt erinnert noch heute an dieses vergangenen Zeiten voll Pracht und Reichtum. Es ist kein Zufall, dass die UNESCO die gesamte Stadt, die jeder früher oder später besuchen sollte, zum Weltkulturerbe gemacht hat.

 

Auf den Spuren der Langobarden bei der Suche nach dem altertümlichen Cividale


Cividale del Friuli ist zweifelsohne eine geschichtsreiche Stadt, die eine ausführliche Besichtigung verdient. Einer der Vorteile eines Aufenthalts im Landhaus “Loggia degli Artisti” ist es, einen guten Ausgangspunkt zu haben um eine der ältesten Städte Friauls zu erkunden.

Wie gesagt, ist Cividale del Friuli schlechthin die Stadt der Langobarden und die Liebhaber der Geschichte des Mittelalters finden auf Schritt und Tritt Zeugnisse aus dieser Zeit. Die virtuelle Reise beginn beim “Tempietto Longobardo” eines der schönsten und herausragendsten Monumente aus dem Mittelalter. Nicht zu vergessen sei der Ratchisaltar und das Baptisterium von Callisto, gemeinsam mit dem  Christlichen Museum und der Schatzkammer, ohne aber die gewagte und spektakuläre Teufelsbrücke zu vergessen. insieme con il Museo Cristiano e del Tesoro, senza dimenticare l’arditissimo e spettacolare Ponte del Diavolo.
 

Veranstaltungen und Brauchtum in Cividale del Friuli

 

Cividale del Friuli, das auch heute noch seinen antiken Reiz beibehalten hat, präsentiert seinen Bewohnern und Gästen außergewöhnliche Veranstaltungen, die ihre Wurzeln in der tausendjährigen Geschichte der Stadt haben; während der verschiedenen kulturellen Ereignisse und Feste läßt man alte Traditionen auferstehen, die den Besucher verzaubern. Nicht zu versäumen ist zum Beispiel das  “Mittelfest”, das im Juli stattfindet: dabei handelt es sich um eines der schönsten Kultur- und Theaterfestivals ganz Mitteleuropas.

Sehr beeindruckend ist auch der  “Palio di San Donato” im August, eine reizvolle Darstellung verschiedener Wettkämpfe in historischen Kostümen. Die “Schwertmesse” ist eine Darbietung auf dem halben Weg zwischen Christentum und Haidenbrauch,  welche am 6. Jänner anlässlich des Dreikönigsfestes stattfindet: auch in diesem Fall handeslt es sich um eine wunderschöne mittelalterliche Darstellung.

Bemerkenswert ist, anläßlich der Ostern, die Nachstellung  des antiken “Gioco del Truc” einem Spiel mit buntem Ostereiern oder im August “Natibongo” ein Festival der Volksmusik, der im Lesapark, direkt neben dem Fluß Natisone, stattfindet.
 

Absolut Sehenswertes


Es gibt noch einige andere faszinierende, geschichts- und traditionsreiche Stätten, die der Besucher von Cividale del Friuli nicht versäumen sollte. Zuallererst möchten wir Sie einladen, das geheimnisvolle keltische Hypogäum zu besuchen; es handelt sich dabei um ein Netz von unterirdischen Gängen und Gewölben, tief eingegraben unter Erde und Gestein, Geschichte und Mysterium. Genauso interessant  ist ein Spaziergang über die Teufelsbrücke, ein kühnes, ungewöhnliches Bauwerk aus dem 14. Jahrhundert oder ein Ausflug zum mitteralterlichen Haus im  Ortsteil Brossana.

 

Cividale del Friuli